Wer bei Dunkelheit mal raus muss, ist in Kitzingen meist nicht Allein. Irgendwo raschelt es, aber auch lautes Zischen ist manchmal zu Hören, gerne an gelben Säcken halten sie sich auf. Wir sprechen von Igel.

Igel ernähren sich von einer Vielzahl von bodenlebenden Getier wie Regenwürmer, und Insekten, wie Ohrwürmer, Käfer oder Kellerasseln. Zur Abwehr von Fressfeinden trägt der Igel ein robustes Stachelkleid auf der Oberseite und ist in der Lage, sich in Gefahrensituationen zu einer Kugel einzurollen.

Der Igel braucht naturbelassene Gärten. In Monotonen Gärten fühlt er sich nicht wohl und findet aufgrund der ständigen Pflege derselben wenig Nahrung und Unterschlupf.

Der Igel legt ab 15°C seinen Winterschlaf ein und erwacht erst wieder, wenn die Temperaturen darüber sind. Während des Winterschlafes ernährt er sich von seinem Fettpolster, dass er sich im Sommer angefressen hat.

weitere Informationen bei Igel in Bayern

Cookie Consent mit Real Cookie Banner